Musiker_Innen-Vermittlung

Felix Harutyunyan

Klassik

some image
© Jimmy Lunghammer

Ein talentierter und charismatischer Geiger, dessen einzigartige Interpretationen das Publikum beeindrucken. Er ist eine begeisterte und zielstrebige Persönlichkeit mit hervorragenden technischen Fähigkeiten, noblem Klang und Musikgeschmack.“

Feliks Harutyunyan wurde 1996 in Jerewan (Armenien) geboren. Bereits mit 5 Jahren erhielt er seinen ersten Violinunterricht. Im Alter von 14 Jahren wurde er Mitglied des armenischen Barockensembles „Sharakan“.
2019 absolvierte Feliks sein Bachelorstudium mit Auszeichnung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Prof. Dominika Falger und setzte mit dem Masterstudium fort.

Feliks Harutyunyan ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe:

Laureat des Internationalen Chatschaturjan-Violinwettbewerbs (Armenien, 2020)
1. Preis beim XXVIII Internationalen „Gianluca Campochiaro“ Musikwettbewerb (Italien, 2020)
4. Preis beim „Concurso Internacional de Música China-España 2020“
Grand Prix beim „AGBU Discovers Talents“ Musikwettbewerb in Jerewan (2019)
1. Preis beim Internationalen Malta Musikwettbewerb (2018)
1. Preis beim 6. Internationalen Váša Příhoda-Violinwettbewerb (Tschechien, 2017)
1. Preis und Spezialpreis beim 4. Internationalen Wettbewerb-Festival «Renaissance» (Armenien, 2012)
Finalist des Internationalen Ysaÿe-Musikwettbewerbs (Belgien, 2019)
und des 2. Internationalen Grazyna Bacewicz-Violinwettbewerbs (Polen, 2019).

Die Auftritte von Feliks begeisterten das Publikum in vielen europäischen Musikzentren, u. a. in Malta, Paris, Bergen, Krakau, Wien, Lublin, St. Petersburg. Feliks Harutyunyan trat als Solist mit dem Staatlichen Kammerorchester der Republik Arzach, dem Armenischen Nationalen Philharmonischen Orchester, sowie als Solist und als Gastkonzertmeister mit dem Armenischen Staatlichen Kammerorchester auf. 

Wichtige künstlerische Impulse bekam er bei Meisterkursen mit Takashi Shimizu, Mieczysław Szlezer, Renaud Capuçon, Oleg Kaskiv und Milan Šetena.

Feliks Harutyunyan gründete im Jahr 2018 das Ensemble Grazer Solisten, welches sich aus StudentInnen der Grazer Kunstuniversität zusammensetzt. Im künstlerischen Mittelpunkt steht vor allem die Pflege der Musik der Barockepoche. Das musikalische Repertoire umfasst aber auch Werke der Wiener Klassik und der Romantik bis hin zu Arrangements aus dem 21. Jahrhundert und wird in den verschiedensten Besetzungen gespielt. Durch die Kooperation mit verschiedenen KünstlerInnen bieten die Grazer Solisten dem Publikum ein vielfältiges und attraktives Programm.

HÖRBEISPIELE

Buchung:

Zur Buchungsanfrage
some image
some image
some image